Kohlrouladen

VonMelli

Kohlrouladen

Schon aufwändiger in der Zubereitung, aber etwas Besonderes und Leckeres – Kohlrouladen, oder auf Russisch „Golubzi“.

Meine Mutter hat dieses leckere Rezept vor einiger Zeit gekocht und mir die Bilder zur Verfügung gestellt. Das Rezept klappt sehr gut und ist ziemlich lecker. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!

Zutaten für ca. 4 Personen (ca. 10-12 Kohlrouladen) 

  • 1 Kohl (ca. 10 Kohlblätter)
  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 EL Haferflocken
  • 2 Eier
  • Salz und Pfeffer
  • 80g Basmatireis
  • Tomatenmark
  • Gemüsebrühe
  • Wasser
  • Öl

Utensilien:

Topf, Pfanne, Schüssel, Brettchen, Messer

 

Vorbereitung

 

 

 

  • 1 Tasse Reis (nach Packungsanleitung) kochen
  • 2 Zwiebeln in kleine Würfel schneiden
  • Die benötigten Blätter vom Kohl lösen

 

Gebt das Hackfleisch, die geschnittenen Zwiebeln, die Haferflocken, die 2 Eier mit etwas Salz und Pfeffer in eine Schüssel.

Vermischt die Zutaten gut miteinander, bis eine schöne Masse entsteht.

 

 Hackfleisch
Gebt jetzt den gekochten Reis hinzu und vermischt die Masse erneut.  Hackfleisch
Legt die gelösten Kohlblätter in Salzwasser und lasst sie ca. 3-4 Minuten abkochen.

 

Die Blätter sollen etwas weich werden, damit die Hackfleischbälle besser eingewickelt werden können.

(Und vermindert Blähungen :))

 Kohlblätter
Formt aus der Hackfleischmasse (handflächengroße) ca. 10-12 Bälle.

 

Schneidet aus dem Kohlblatt ein Dreieck aus, damit es besser gewickelt werden kann.

 

 

 Hacklfeisch in Kohl
Legt den Hackfleischball in die Mitte und „packt den Ball mit dem Kohlblatt ein“.

 

Wiederholt den Vorgang, bis ihr alle Kohlrouladen fertig habt.

 Hackfleisch in Kohl
Jetzt werden die Kohlrouladen in einer Pfanne in etwas Öl scharf, von beiden Seiten, angebraten.  Hackfleisch in Kohl gebraten
Dann können alle Kohlrouladen in einen Topf gelegt werden (übereinander und nebeneinander).

Der Topf wird mit Wasser gefüllt, bis alle Kohlrouladen gut bedeckt sind. Das Ganze mit Salz, Pfeffer, etwas Gemüsebrühe und Tomatenmark würzen und etwas verrühren.

 

So müssen die Kohlrouladen etwa 15 Minuten köcheln.

 Hackfleisch in Kohl gekocht

Golubzi

Beilagen:

Das Wasser, in denen die Kohlrouladen geköchelt haben, kann noch etwas angedickt werden (mit Soßenbinder oder Mehl) und ergibt eine super Soße.

Kohlrouladen, oder auch Golubzi, schmecken mit Kartoffelpüree besonders gut. Ein frischer Salat ist auch immer eine gute Ergänzung.

Für den Kartoffelpüree ein paar Kartoffeln kochen, ein kleines Stück Butter, etwas Milch und Salz dazugeben und diese Zutaten durch „stampfen“ verrühren bis eine lockere und cremige Masse entsteht.

Kartoffelpuree

Fotos©Lydia Engelke

 

 

Über den Autor

Melli administrator

Schreibe eine Antwort

*